Käse des Monats

Quei­jo coal­ho [keiʒu kwaʎu] ist ein fes­ter, trotz­dem sehr leichter Käse, der im Nor­dosten Brasiliens pro­duziert wird. Es ist eher salzig und hat im Biss eine fast qui­etschende Tex­tur. Es ist ein beliebter Snack an den brasil­ian­is­chen Strän­den, wo Strand­verkäufer rechteck­ige Käse­plat­ten in trag­baren Holzkohle-Öfen rösten, oft mit ein­er Prise Oregano oder getrock­netem Knoblauch. Er …

Unwort des Jahres 2010: Deutsche Leitkultur — letzter Aufruf

Die Wahl des Unworts des Jahres 2010 nähert sich dem Ende. Mor­gen, am 7. Jan­u­ar, ist Ein­sende­schluss für Vorschläge, am 18. Jan­u­ar wird das Ergeb­nis dann bekan­nt gegeben. Wut­bürg­er, das Wort des Jahres 2010, wird auch schon als möglich­es Unwort gehan­delt — hätte vielle­icht bess­er gepasst.Wutbürger ist ja doch eher eine dif­famierende Beze­ich­nung der neuen Protestkul­tur. …

Man beißt nicht in die Hand, die einen füttert

Das neueste Wik­ileaks-Cable hat endlich mal einen nicht boule­vardesken Deutsch­land­bezug: Die USA und Deutsch­land sind anscheinend zur Zeit dabei, gemein­sam einen geheimen Spi­onage-Satel­liten zu entwick­eln, genan­nt HiROS. Mit ihm soll es möglich sein, per Infrarot auf bis zu 50cm/Pixel her­anzu­zoomen und dem­nächst auch in Real­time 3D-Mod­elle zu mod­el­lieren. Getarnt wurde das ganze als ein ziviles Pro­jekt, …

Gute Vorsätze 2011 — oder verspätete Neujahrswünsche!

31.12., 17:30 Uhr. Da war es wieder so weit. So wenig Jahr noch übrig und es blieb wie immer noch einiges zu erledi­gen: — Mehr Sport machen — Gesün­dere Ernährung — Abnehmen — Bloß nicht stressen lassen — Meine Steuer­erk­lärung endlich abschick­en (wie jedes Jahr) — … Ein Glück, dass ich in den let­zten Stun­den von 2010 nicht noch ganz schnell viel …