Hausverschiebung in Zürich Oerlikon

Direkt gegenüber von dem Bürokom­plex, in dem meine Dok­torar­beit und mein Ner­venkostüm in die End­phase ein­treten, wurde gestern und heute ein Haus ver­schoben. Aus dem Büro von Kol­le­gin Flück­iger sah das (im Zeitraf­fer; in Real­time war es so langsam, dass man kaum was gese­hen hat) so aus: http://www.youtube.com/watch?v=6SVo3PAH_wU&feature=youtu.be Wer Genaueres wis­sen oder mehr Bewegt­bilder sehen will: hier …

Es ist leichter ein autoritäres Regime zu Fall zu bringen, als ein liberales System vor seiner eigenen Zerrüttung zu bewahren. Das eine ist künstlich, starr wie ein Kristall und kann gebrochen werden. Das andere ist organisch und kann nur absterben.

Botho Strauß

Wenn die Welt doch nur so ein­fach wäre…

Webdesign

Die Principien der ständigen Erneuerung

ielle­icht ist es dem einen oder anderen schon aufge­fall­en: Wir haben ein neues Design! Beim Lay­out sind wir uns treu geblieben, min­i­mal­is­tisch wie gewohnt, mit ein­er fes­ten Spalte links, die bei kleineren Bild­schir­men, iPad u.ä. nun automagisch nach oben wan­dert — respon­sive web design nen­nt sich das. HTML5/CSS3 great­ness ab sofort auch auf Prin­cip­i­en, yeah! …

Gedanken zur schönen neuen Welt Entkapitalisierung

Vielle­icht büßt auch die bil­dungs­bürg­er­liche Bücher­wand mit der Durch­set­zung des Ebooks ihre Funk­tion als objek­tiviertes kul­turelles Kap­i­tal ein. Vielle­icht sieht sie bald nicht mehr nach Bele­sen­heit, son­dern nach Antiquiertheit, seine Besitzerin nicht mehr klug aus, nur noch alt.