Ach, wär doch Kreuzberg überall!

Dann läge Schwarz-gelb deutlich unter 20% und es gäbe eine satte Zweidrittelmehrheit für Rot-rot-grün.
Hier das offizielle Endergebnis für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Zweitstimmen):

Merkmal Bundestagswahl 2009 Bundestagswahl 2005 Differenz
absolut % absolut % absolut %-Pkte.
Auszählungsstand 162 100,0 164.740 x x
Wähler 123.839 72,3 125.668 76,3 –1.829 –4,0
ungültige Stimmen 1.934 1,6 1.977 1,6 –43 0,0
gültige Stimmen 121.905 98,4 123.691 98,4 –1.786 0,0
SPD 24.639 20,2 37,4 –21.596 –17,2
CDU 13.629 11,2 11,1 –67 0,1
DIE LINKE 29.115 23,9 19,2 5.374 4,7
GRÜNE 35.586 29,2 23,5 6.525 5,7
FDP 7.222 5,9 4,4 1.719 1,5
NPD 964 0,8 1,0 –307 –0,2
REP 198 0,2 0,2 –103 0,0
BüSo 122 0,1 0,1 –5 0,0
PSG 144 0,1 0,1 35 0,0
MLPD 107 0,1 0,1 –14 0,0
DKP 289 0,2 x 289 0,2
DVU 89 0,1 x 89 0,1
DIE VIOLETTEN 605 0,5 x 605 0,5
Die Tierschutzpartei 1.362 1,1 x 1.362 1,1
ödp 243 0,2 x 243 0,2
Piraten 7.591 6,2

Und Christian Ströbele hat zum dritten Mal das Direktmandat geholt, mit 46,8 % der Erststimmen. Gratulation!


Eine Meinung zu “Ach, wär doch Kreuzberg überall!

Schreibe einen Kommentar


*