Ach, wär doch Kreuzberg überall!

Dann läge Schwarz-gelb deut­lich unter 20% und es gäbe eine sat­te Zwei­drit­telmehrheit für Rot-rot-grün.
Hier das offizielle Endergeb­nis für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Zweit­stim­men):

Merk­mal Bun­destagswahl 2009 Bun­destagswahl 2005 Dif­ferenz
abso­lut % abso­lut % abso­lut %-Pkte.
Auszäh­lungs­stand 162 100,0 164.740 x x
Wäh­ler 123.839 72,3 125.668 76,3 -1.829 -4,0
ungültige Stim­men 1.934 1,6 1.977 1,6 -43 0,0
gültige Stim­men 121.905 98,4 123.691 98,4 -1.786 0,0
SPD 24.639 20,2 37,4 -21.596 -17,2
CDU 13.629 11,2 11,1 -67 0,1
DIE LINKE 29.115 23,9 19,2 5.374 4,7
GRÜNE 35.586 29,2 23,5 6.525 5,7
FDP 7.222 5,9 4,4 1.719 1,5
NPD 964 0,8 1,0 -307 -0,2
REP 198 0,2 0,2 -103 0,0
BüSo 122 0,1 0,1 -5 0,0
PSG 144 0,1 0,1 35 0,0
MLPD 107 0,1 0,1 -14 0,0
DKP 289 0,2 x 289 0,2
DVU 89 0,1 x 89 0,1
DIE VIOLETTEN 605 0,5 x 605 0,5
Die Tier­schutz­partei 1.362 1,1 x 1.362 1,1
ödp 243 0,2 x 243 0,2
Pirat­en 7.591 6,2

Und Chris­t­ian Strö­bele hat zum drit­ten Mal das Direk­t­man­dat geholt, mit 46,8 % der Erst­stim­men. Grat­u­la­tion!


Eine Meinung zu “Ach, wär doch Kreuzberg überall!

Schreibe einen Kommentar


*