astrein

Dieses Wort stammt bekanntlich aus der Forstwirtschaft, und bezeichnet ein Holzstück, dass frei von ästen isten.
Das hab ich erst gestern erfahren, obwohl; wenn man es weiß (und geschrieben sieht), scheint es ganz klar zu sein. Als würde man gewusst haben, dass Paul Krugman den Nobelpreis verdient.

Krugman – er ist nobelpreisverdächtig – sagt: Die Bundesbank macht eine Politik, die schon aus deutscher Sicht restriktiv wirken muß. Aus europäi­scher Sicht ist sie geradezu verrückt.

Das ist aus der Rede des designierten deutschen Finanzministers vor dem außerordentlichen Parteitag der SPD am 25. Oktober 1998 in Bonn. Nein, das war nicht Hans Eichel. Der ist immer Sämling gewesen und hat nie astreines Holz produziert.

Schreibe einen Kommentar


*