Berlinale: dreimal Forum

So erst­mal schnell abhak­en, was wir gestern gese­hen haben, drei Filme im Forum näm­lich:

1. Ching yan (The Beast Stalk­er, HK 2008): solide, geschmack­volle, nicht ganz dumme Hong Kong-Action von Dante Lam. Der hat wun­der­bare Sequen­zen mit in Superzeitlupe zer­split­tern­den Scheiben und in Aut­ofen­stern steck­enden Köpfen. Mein Lieblingsmo­ment ist der, in dem ein Aquar­i­um zer­schossen wird, und die Fis­che auf die Straße fließen. Der visuelle Stil erin­nert mit den abstrakt-expres­sion­is­tis­chen Ver­wis­chun­gen stel­len­weise an The Bourne Ulti­ma­tum (USA 2007) .

07.02. 21:30 Del­phi
08.02. 22:15 Cubix 9
14.02. 19:00 CineS­tar 8

2. Ne me liberez pas, je m’en charge (Fabi­enne Godot, F 2009): Doku über den berühmten Aus­brech­er Michel Vau­jour, der sich 1986 von sein­er Frau mit einem Hub­schrauber (!) aus einem Paris­er Knast abholen ließ (Zitat: „Knast, darüber sollte im Wörter­buch ste­hen: ‚Ort, aus dem man abhaut’.) Der Film präsen­tiert ihn (und er sich selb­st) als melan­cholis­chen Anar­chis­ten, der in per­ma­nen­ter Oppo­si­tion zu allen staatlichen Insti­tu­tio­nen ste­ht (oder stand?) und nach 16 Jahren Knast, 5 Aus­bruchver­suchen, 3 Jahren auf der Flucht seit 2003 draußen ein (un)freier Mann ist, und nur einen hal­bge­broch­enen Ein­druck macht. Filmisch eher unin­ter­es­sant, abge­se­hen vielle­icht von den extremen Close-Ups, in denen viele Ein­stel­lun­gen der vie­len Inter­view-Sequen­zen gefilmt sind.

08.02 16:45 CineS­tar 8
09.02. 17:30 Arse­nal 1
10.02 22:30 Cubix

3. Un chat un chat (Sophie Fil­ières, F 2009), sehr franzö­sis­ch­er, tief in cinephile Tra­di­tion ver­strick­ter Film mit Chiara Mas­troian­ni (Tochter von Mar­cel­lo und Cather­ine Deneuve), die eine mit Jean­s­jacke bek­lei­dete Roma­nau­torin spielt, die fürs neue Buch keine Idee hat und sich ger­ade von ihrem Fre­und tren­nt. Außer­dem ver­sucht sie, aufzuhören zu rauchen, kann manch­mal plöt­zlich nicht mehr sprechen und schlafwan­delt. Ihr eilt ein junges Mäd­chen (Agathe Bonitzer, Tochter von Pas­cal, dem Kinokri­tik­er und -the­o­retik­er, Drehbuchau­tor und Regis­seur) zu Hil­fe, die ihr anbi­etet, das Objekt und The­ma des neuen Buchs zu wer­den… Bescheuert? Ja. Stel­len­weise aber auch (ver­schroben) witzig.

Un chat un chat

08.02 21:30 Del­phi
09.02 09:30 CineS­tar 8
11.02 20:00 Cubix 9
14.02 14:30 CineS­tar 8

Schreibe einen Kommentar


*