3 Meinungen zu “Copying is not theft, but copying is not sharing or barter, either.

  1. avatar

    Shar­ing und Bar­ter­ing sind m.E nur bei materiellen Gütern kor­rekt.

    Gedanken, die ich mit einem anderen teile, oder aus­tausche sind danach nicht aus meinem Gedächt­nis ver­schwun­den.

    Das gilt auch für dig­i­talte Pro­duk­te und Güter (ver­mut­lich der Inten­tion dieses Posts), da teilen und tauschen auf Sys­te­mebene nicht existieren.

  2. avatar

    Hey Jay, es ging mir genau um die Schrägheit der Analo­gien und darum, dass, wie du schreib­st, «teilen und tauschen auf Sys­te­mebene nicht existieren». Mit dem Spruch «Copy­ing is not theft!» wer­den ja — ganz zu recht — die Behaup­tun­gen abgewehrt, es han­dele sich bei P2P etc. um «Dieb­stahl».
    Dein Argu­ment, auch Gedanken wür­den getauscht und geteilt, scheint mir wenig hil­fre­ich zu sein, weil die Gegen­seite darauf antworten kön­nte: so what? — auch Gedanken kön­nen geklaut wer­den. Genau genom­men ist bei­des falsch.
    Ich plädiere für die bilat­erale rhetorische Abrüs­tung: Wenn die Indus­trie den generellen Dieb­stahlvor­wurf fall­en lässt, reden wir dafür nicht mehr von Tauschen oder Teilen.

  3. avatar

    […] Zaimoglu und wie ihr alle heißt, eine Datei im Netz zu kopieren ist kein Dieb­stahl, da dadurch nix weniger wird. Es ist ein­fach kopieren, aus 1 mach 2. Wenn ihr das Gegen­teil sagt, lügt ihr, oder habt nicht […]

Schreibe einen Kommentar


*