Da lacht das Vegetarierherz

In Rumänien ist ein Mann von seinem eige­nen Schwein getötet wor­den, als er es ger­ade schlacht­en wollte. Anlässlich des Advents-Schlacht­fests hat­te sich der 49-Jährige aus dem Dorf Cal­i­manesti in den Vorkarparten dem Tier mit einem Mess­er genähert, berichtete die rumänis­che Nachricht­e­na­gen­tur Medi­afax unter Beru­fung auf die Polizei.

Als er zustechen wollte, trat das Tier gegen seine Hand, in der sich das Mess­er befand. Dabei rammte sich der Mann die Spitze verse­hentlich selb­st in den Hals. Die von dabeis­te­hen­den Nach­barn gerufe­nen Notärzte kon­nten ihm nicht mehr helfen.

(Quelle)

Schreibe einen Kommentar


*