Fotografischer Adventskalender 2 (Nadar, 1842)

Ein Porträt des Schrift­stellers Hon­oré de Balzac, aufgenom­men 1842 von Gas­pard-Félix Tour­na­chon (1820–1910), genan­nt: Nadar. Unter diesem Namen ist er als ein­er der wichtig­sten frühen Porträt­fo­tografen in die Foto­geschichte einge­gan­gen. Balzac wiederum, der als wichtig­ster lit­er­arisch­er Real­ist des 19. Jahrhun­derts gel­ten kann, war selb­st von der neuen Kul­turtech­nik inspiri­ert. Sein Ziel, mit seinem Roman-Zyk­lus La comédie humaine die gesamte franzöis­che Gesellschaft sein­er Zeit zu porträtieren, ver­glich er an ein­er Stelle mit der Daguer­rotyp­ie. (Das entsprechende Zitat ste­ht im Anhang der franzö­sis­chen Taschen­buch-Aus­gabe von Splen­deurs et mis­ères des cour­tisanes, eines Romans, den Balzac etwa zu der Zeit schrieb, in der auch das Foto ent­stand. Lei­der habe ich das Buch ger­ade nicht zur Hand. Zitat wird nachgeliefert.)

Schreibe einen Kommentar


*