Hausverschiebung in Zürich Oerlikon

Direkt gegenüber von dem Bürokom­plex, in dem meine Dok­torar­beit und mein Ner­venkostüm in die End­phase ein­treten, wurde gestern und heute ein Haus ver­schoben. Aus dem Büro von Kol­le­gin Flück­iger sah das (im Zeitraf­fer; in Real­time war es so langsam, dass man kaum was gese­hen hat) so aus:

Wer Genaueres wis­sen oder mehr Bewegt­bilder sehen will: hier und hier.

Update: Inzwis­chen gibt es das Sequel:

Und hier die ganze Fahrt.

 

Schreibe einen Kommentar


*