female popsong of the week

Sam­stag, Zeit für unseren weib­lichen Pop­song der Woche. [youtube zWrNCCx2p5U nolink] Zugegeben, noch feis­ter ist der Boyz-Noize-Remix, und vor allem sehr par­ty-tauglich, wie hier zu sehen ist: [youtube PPx4CzlF7fI nolink] Veröf­fentlicht wurde dieser Remix auf der 4. Aus­gabe der Kit­suné-Com­pi­la­tion. Wer das schicke Teil noch braucht, genü­gend krim­inelle Energie und das entsprechende Tor­rent-Pro­gramm besitzt, kann es sich hier beschaf­fen. …

lyrik VI

Ich-Mas­chine Zurück zum Haus zwis­chen den Gleisen und dem Garten, in dem die Apfel­bäume warten, auf die ich klet­terte mich vor Erdanziehung ret­tete bis jemand rief und ich dann in die Küche lief auf meinen Platz, den ich ver­ließ wie einen Glauben wie die Klassen­z­im­mer, Sport­plätze, Par­tykeller Sicher­heit­szo­nen geschaf­fen von Eltern und Men­schen, die in Luftschutzbunkern wohnen, in denen Du son­st nichts ver­mißt außer Dir …

female popsong of the week

Für alle unter Euch, die die Berli­nale nicht hin­term Ofen her­vor­lock­en kann, oder die es vorziehen, sich mit dem Lap­top unter die Bettdecke zu lüm­meln, starten wir hier eine neue Kat­e­gorie: weib­lich­er Pop­song der Woche. Wir begin­nen mit der immer noch zu unrecht zu unbekan­nten Köl­ner Sän­gerin Niobe.  Give all to love (White Hats, 2006). Enjoy.