Konkurrenzempfehlung Filmblog

Hier eine Empfehlung für den schönen klugen Filmblog cargo (vielleicht was für die rechte Seite, Herr Administrator?), auch wenn dort die ansonsten von mir durchaus geschätzten KritikerInnen Nord (taz) und Dell (Freitag) den Film Revolutionary Road – ja, das ist dieser Winslet/diCaprio-Wiedervereinigungsfilm – knallfalsch bewertet haben, nämlich viel zu schlecht. ((Eigentlich würde ich, einer akademischem Konvention verpflichtet, die sich mehr und mehr durchsetzt, die Filmtitel gern in Kapitälchen setzen. Geht das, Herr Administrator?)) Meine Vermutung: da spielt eine implizite Autorenpolitik mit rein, Sam Mendes, der Regisseur ist immer noch als Macher des grässlichen American Beauty abgespeichert und man ist dann schon negativ geprimt. ((Priming: (hier im Sinn von) Voraktivierung der Aufmerksamkeit; durch das Priming wird ein bestimmtes Bedeutungsfeld geöffnet, an welches nachfolgende Informationen angepasst werden)) Ich hatte beim Gucken zum Glück vergessen, dass der der Regisseur ist, war dann beim Abspann kurz irritiert und mochte den Film sehr.