Lyrik XVII — 1944/1945

Eigentlich machen wir das ja nicht, zwei Gedichte so kurz nacheinan­der. Wir wollen ja auch kein reines Lyrik-Blog wer­den. Aber dies­mal muss es sein, weil sich dieses hier so wun­der­bar auf den Jahrestag der bedin­gungslosen Kapit­u­la­tion bezieht. Der ist ein­er der schön­sten Tage in der deutschen Geschichte, und da trifft es sich, dass auch das Gedicht zu meinen absoluten all­time-favourites gehört.

1944       1945

krieg       krieg
krieg       krieg
krieg       krieg
krieg       krieg
krieg       mai
krieg
krieg
krieg
krieg
krieg
krieg
krieg

(Ernst Jan­dl)

Eine Meinung zu “Lyrik XVII — 1944/1945

  1. avatar

    diese Gedicht ist ein­fach aber so wahr! Alles scheint vere­in­facht zu sein , es ist so hart aber…

Schreibe einen Kommentar


*