Lyrischer Adventskalender 6 — Langgässer

Daphne

Du siehst, wo sich der Waldhang weitet,
Die Espe zitternd niederwehn,
Dem Brand des Himmels hingebreitet,
Von Gras und Habichtskraut begleitet,
Die ärmlich in den Winter gehn.

Doch auch das Dunkel einer Mauer,
Wenn sie am Saum der Städte lebt,
Berührt oft ihrer Krone Schauer,
An dem du dieser Zeiten Trauer
Ermissest, da sie grundlos bebt.

Sie wurzelt mühsam im Gerölle,
Das sie verfolgt, indem es hält –
Und vor Begrenzung, Maß und Kelle
Flieht Daphne in das Laubgefälle
Und steht am Rande unsrer Welt.

(Elisabeth Langgässer, 1935)

Eine Meinung zu “Lyrischer Adventskalender 6 — Langgässer

  1. avatar

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Principien, Principien erwähnt. Principien sagte: Lyrischer Adventskalender 6 – Langgässer Daphne Du siehst, wo sich der Waldhang weitet, D… (http://bit.ly/8vdw0J) […]

Schreibe einen Kommentar


*