Plinks KW 48/10

Was tut man nicht dieser Tage alles um gefunden zu werden. Schreibt jemand einen kleinen Beitrag auf einem Blog oder einem Internetmagazin, so interessiert oft die richtige Platzierung relevanter Keywords mehr als das journalistisch gute Schreiben. Man streut das Geschriebene dann rasch auf verschiedenste Seiten im Netz, hofft auf incoming links, traffic, vielleicht eine Verbesserung …

Was wäre wenn? [Update]

Und was ich mich jetzt bei der ganzen Geschichte frage: Was wäre eigentlich, wenn die Öffentlich-Rechtlichen sich weigerten, zu depublizieren? Was sind da die Sanktionsmechanismen? Gibt es überhaupt welche? Unweigerlich würde sich ja auch die Frage stellen, wer denn letztlich sanktioniert werden müsste. Schickt die vereinigte Verlegerschaft dann die Staatsanwaltschaft in die Konferenz der Ministerpräsidenten und verhaftet die Schurken? Oder werden die GEZ-finanzierten Server einfach beschlagnahmt und die Festplatten mit Kochrezepten, Flash-Games und Pop-Up-Ads überschrieben? Kann mir das mal jemand sagen!