Depub.org depubliziert

Nach­dem wir uns let­ztens erst gefreut haben, dass sich jemand net­ter­weise des depub­lizierten Tagess­chau-Archivs angenom­men hat, musste ich ger­ade mit Schreck­en fest­stellen, dass depub.org schon nicht mehr zu erre­ichen ist. Heise spekuliert im Moment noch über die Ursache. Ob DNS-Prob­leme die Ursache waren, …

Was wäre wenn? [Update]

Und was ich mich jet­zt bei der ganzen Geschichte frage: Was wäre eigentlich, wenn die Öffentlich-Rechtlichen sich weigerten, zu depub­lizieren? Was sind da die Sank­tion­s­mech­a­nis­men? Gibt es über­haupt welche? Unweiger­lich würde sich ja auch die Frage stellen, wer denn let­ztlich sank­tion­iert wer­den müsste. Schickt die vere­inigte Ver­legerschaft dann die Staat­san­waltschaft in die Kon­ferenz der Min­is­ter­präsi­den­ten und ver­haftet die Schurken? Oder wer­den die GEZ-finanzierten Serv­er ein­fach beschlagnahmt und die Fest­plat­ten mit Kochrezepten, Flash-Games und Pop-Up-Ads über­schrieben? Kann mir das mal jemand sagen!