Traurige Griechen

Von wegen Kaufkraftver­lust & man­gel­nde Bin­nen­nach­frage: Die Verkäufe von Anti­de­pres­si­va haben seit Beginn der Krise in Griechen­land um 40% zugenom­men. Das erfährt man neben­bei in einem Artikel aus der gestri­gen NZZ, der anson­sten nur so von Wider­lichkeit­en strotzt. Tenor: die Aus­ter­ität­spro­gramme sind nicht hart genug; den 30.000 Staat­sangestell­ten, die in einen ein­jähri­gen Arbeit­sre­serve-Urlaub mit 60% …

Ja, Panik Die Manifestation des Kapitalismus in unseren Leben ist die Traurigkeit

Mal wieder was erst Monate später ent­deckt. So what. Bess­er spät als nie. http://www.youtube.com/watch?v=rt5wQd15qXQ Ja, Panik: DMD KIU LIDT Let­z­tendlich hab’ ich meine Kof­fer gepackt, hab’ ein Tick­et gelöst und bin weit gefahren Ich hab’ aufgeschrieben, was ich lang vergessen hab’ auf der Suche nach ein paar ver­lore­nen Jahren Unterm Strich war ich nicht öfter oben als unten, aber ja, ich war nie …