Kino-Tipp

Hong Sang-Soo Retrospektive

Oki

Im Berliner Arsenal-Kino läuft seit diesem Wochenende eine vollständige Retrospektive von Hong Sang-Soo. Eine (ebenso vollständige?) lesenswerte Kritiken-Sammlung von Hongs vermutlich größtem Fan Ekkehard Knörer findet sich bei Cargo.

Kalenderblatt

Welcome to the future!

20120628-075458.jpg

(via) Update: Mittlerweile haben das wahrscheinlich auch schon die meisten mitbekommen, aber noch mal für alle: Die Zukunft fängt natürlich erst 2015 an…

Trailer Ted

So, nach Rassismus, Selbstmord und Burnout jetzt mal wieder was Lustiges. Der Trailer zum ersten Spielfilm von Family Guy-Erfinder Seth MacFarlane: Es gibt auch eine alternative, nicht jugendfreie Version: http://www.youtube.com/watch?v=aGW5gpMU9yo Zusammengenommen dürften das dann wohl die besten Gags gewesen sein. Den Kinobesuch kann man sich also sparen.

Ad ACTA II Die Diskussion

Etwas idealtypisch verzerrt kann man sagen, dass in der Diskussion zwei scheinbar gänzlich inkommensurable Weltbilder aufeinander prallen. Das äußert sich zunächst an den die Zustände beschreibenden Termini. So wiederholt die eine Seite — nennen wir sie «die Konservativen» — das Mantra, das Runterladen von copyright-geschütztem Material im Internet sei «Diebstahl». Noch vor einigen Tagen titelte das Berliner …

Ad ACTA Freie Künstler

Mein Eindruck meiner ausschnittsweisen Lektüre von Kommentaren zur Ablehnung von ACTA: Mehrheitlich herrscht folgende Meinung: Es sei gut, dass das Abkommen in dieser Form nicht unterzeichnet wurde. Aber das geistige Eigentum müsse doch geschützt werden. Schließlich müssten die „Kreativen“ von den Erzeugnissen ihrer Arbeit leben können, wie andere Menschen von der ihren. Diese Annahmen scheinen mir …