Berlinale 2014 – Forum II Ich will mich nicht künstlich aufregen

Der aufregendste Film, den ich bisher in der Forums-Sektion gesehen habe. Es geht um eine junge Kuratorin, der aufgrund kapitalismuskritischer Äußerungen das Budget für ihre Ausstellung zusammengekürzt wird, in der sie der Frage nachgehen wollte, warum der künstlerische Film allerorten in das ältere und viel bürgerlicher konnotierte Präsentationsmedium des Museums verbannt wird; und es geht …

Berlinale 2014Forum I

Ich bin es leid zu lamentieren, es ist ja auch seit Jahren bekannt. Das Forum, einst Ort des Neuen, Ungewöhnlichen und Radikalen ist zu einer unklar und lieblos zusammengewürfelten Show des Gegenwartskinos geworden, wo sich halbwegs geglückte Debütfilme mit semi-interessanten oder gänzlich misslungenen Arthouse-Filmen abwechseln. Zwischendrin finden sich auch immer wieder Perlen, klar, aber man muss schon …

Bilanz 2013: Liebste im Kino gesehene Filme Ältere

In der Reihenfolge ihrer Sichtung durchs Jahr hindurch: die mir liebsten älteren Filme, die ich im zu Ende gehenden Jahr & im Kinosaal sehen durfte. Im Januar im Berliner Arsenal den wunderbar komischen U samogo sinego morya (By the Bluest of Seas, Boris Barnet, SU 1936); im Rahmen der dem japanischen Regisseur Keisuke Kinoshita gewidmeten Forum-Mini-Retrorspektive während …

Notizen zur Berlinale 2013 ALLES

KANN Tian mi mi (Together, Hsu Chao-jen, TW 2012) [Forum] amüsanter Film mit (manchmal weniger) subtilem Humor, der offen ist für unwahrscheinliche Beziehungen; beschwingt, unprätentiös & undumm. Ergends in Nederland (Ludwig Berger, NL 1940) [Retrospektive] Einmal eine große Dame sein (Gerhard Lamprecht, D 1934) [Retrospektive]. In ihren filmischen Details ganz wunderbare Filmoperette, die noch einmal den kleinen Ladenmädchen-Traum vom großen Geld&Adel-Glück …

Notizen zur Berlinale 2012 ALLES

KANN Kino to ashita no aida (Between Yesterday and Tomorrow, Kawashima Yuzo, J 1954) solides klassisches japanisches Studiokino zu Fragen von Tradition & Neuerung, Loyalität & Innovation, Geld & Liebe Okraina (Outskirts, Boris Barnet, SU 1933) spielt zu Beginn und am Ende des 1. WKs in einem kleinen Provinzort, vor allem rund um eine große Schusterei und an der …