Lyrik XVIII — Bukowski

Musik am Mor­gen Es ist bess­er als Liebe, denn es hin­ter­läßt keine Wun­den: am Mor­gen stellt sie das Radio an, Brahms oder Ives oder Straw­in­s­ki oder Mozart. Sie kocht die Eier und zählt laut die Sekun­den: 56, 57, 57 … Sie pellt die Eier, bringt sie mir ans Bett. Nach dem Früh­stück sitze ich in meinem alten Ses­sel und höre mir die Musik an. …