Einseitige Berichterstattung

Medienrechtliches Nachspiel in Athen

«ΟΧI» στην ΕΞΌΝΤΩΣΗ

Die griechische Staatsanwaltschaft und die Athener Journalistengewerkschaft ESIEA haben unabhängig voneinander Ermittlungen gegen die großen privaten Medienunternehmen des Landes aufgenommen. Ihnen wird Parteilichkeit in der Berichterstattung vor dem Referendum am vergangenen Sonntag vorgeworfen. Hauptkritikpunkt: Im Vorfeld des Referendums sollen die „Nein“-Stimmen in der Berichterstattung deutlich weniger Gewicht erhalten haben als die „Ja“-Stimmen. Das verbietet eigentlich das …

Griechenland in deutschen Medien Der Piller und der Propagandakrieg

Auch an der Kommunikationsfront tobt ein Propagandakrieg, der den medialen Schlachten des vorigen Jahrhunderts gleicht: Dämonisierung und Diskreditierung des Gegners sowie Desinformation. Eine wesentliche Rolle spielen dabei die deutschen Massenmedien, darunter auch seriöse wie der «Spiegel» und die «Süddeutsche Zeitung». Wer auch immer – wie etwa Finanzminister Yanis Varoufakis – den Mund aufzumachen wagt, wird …

Karl Heinz Roth zu Syriza

„Wenn das griechische Experiment scheitert, ist das auch eine Niederlage für die gesamte europäische Linke. Am größten aber wäre das Desaster in Deutschland. Wir müssten uns dann fragen lassen, was wir in den entscheidenden Monaten unternommen haben, um den Akteuren der deutschen Hegemonialmacht in den Arm zu fallen und sie in ihre Schranken zu weisen.„ http://www.jungewelt.de/2015/03–31/018.php

We start from Greece – We change Europe

Create an international solidarity campaign of hope against fear Dear All The forthcoming elections in Greece promise a hopeful New Year start. The ‘panic’ over the weakest link named Greece haunts once more the European (and not only) elites. Even more so, as the possibility for a break with the Troika regime and austerity in Greece seems …