Einseitige Berichterstattung

Medienrechtliches Nachspiel in Athen

«ΟΧI» στην ΕΞΌΝΤΩΣΗ

Die griechis­che Staat­san­waltschaft und die Athen­er Jour­nal­is­tengew­erkschaft ESIEA haben unab­hängig voneinan­der Ermit­tlun­gen gegen die großen pri­vat­en Medi­enun­ternehmen des Lan­des aufgenom­men. Ihnen wird Parteilichkeit in der Berichter­stat­tung vor dem Ref­er­en­dum am ver­gan­genen Son­ntag vorge­wor­fen. Haup­tkri­tikpunkt: Im Vor­feld des Ref­er­en­dums sollen die “Nein”-Stimmen in der Berichter­stat­tung deut­lich weniger Gewicht erhal­ten haben als die “Ja”-Stimmen. Das ver­bi­etet eigentlich das …

Griechenland in deutschen Medien Der Piller und der Propagandakrieg

Auch an der Kom­mu­nika­tions­front tobt ein Pro­pa­gan­dakrieg, der den medi­alen Schlacht­en des vorigen Jahrhun­derts gle­icht: Dämon­isierung und Diskred­i­tierung des Geg­n­ers sowie Desin­for­ma­tion. Eine wesentliche Rolle spie­len dabei die deutschen Massen­me­di­en, darunter auch ser­iöse wie der «Spiegel» und die «Süd­deutsche Zeitung». Wer auch immer – wie etwa Finanzmin­is­ter Yanis Varo­ufakis – den Mund aufzu­machen wagt, wird …

Karl Heinz Roth zu Syriza

Wenn das griechis­che Exper­i­ment scheit­ert, ist das auch eine Nieder­lage für die gesamte europäis­che Linke. Am größten aber wäre das Desaster in Deutsch­land. Wir müssten uns dann fra­gen lassen, was wir in den entschei­den­den Monat­en unter­nom­men haben, um den Akteuren der deutschen Hege­mo­nial­macht in den Arm zu fall­en und sie in ihre Schranken zu weisen.” http://www.jungewelt.de/2015/03–31/018.php

We start from Greece – We change Europe

Cre­ate an inter­na­tion­al sol­i­dar­i­ty cam­paign of hope against fear Dear All The forth­com­ing elec­tions in Greece promise a hope­ful New Year start. The ‘pan­ic’ over the weak­est link named Greece haunts once more the Euro­pean (and not only) elites. Even more so, as the pos­si­bil­i­ty for a break with the Troi­ka regime and aus­ter­i­ty in Greece seems …