Ad ACTA Freie Künstler

Mein Ein­druck mein­er auss­chnittsweisen Lek­türe von Kom­mentaren zur Ablehnung von ACTA: Mehrheitlich herrscht fol­gende Mei­n­ung: Es sei gut, dass das Abkom­men in dieser Form nicht unterze­ich­net wurde. Aber das geistige Eigen­tum müsse doch geschützt wer­den. Schließlich müssten die “Kreativ­en” von den Erzeug­nis­sen ihrer Arbeit leben kön­nen, wie andere Men­schen von der ihren. Diese Annah­men scheinen mir …

Eine kleine Übung in bürgerlicher Ideologie

Dass Fak­ten­wis­sen nicht viel mit Intel­li­genz und Bewusst­sein über die per­sön­liche und gesellschaftliche Lage zu tun hat, beweist aufs Schön­ste die SZ-Mag­a­zin-Redak­teurin Meike Win­nemuth. Damit qual­i­fiziert sie sich en pas­sant für den Job, den sie schon hat, näm­lich das kul­turide­ol­o­gis­che Bei­boot der Süd­deutschen flottzuhal­ten. Wer sich gele­gentlich fragt, wo diese (immer noch beste) deutsche Tageszeitung …