Zeit aufzuhören

Ich schlage vor, wir hören mit dem Kapitalismus einfach auf. Morgen von mir aus, oder übermorgen, wenn es da besser passt. Glaubt offenbar eh keiner mehr dran, außer naive Autoren von gelben Büchern über Investitionen und Schulden. Nicht, dass ich zum Sozialisten konvertiert wäre; aber wenn die Investmentbank Nomura sowas schreibt, dann komme ich unweigerlich …