Lektüre einer drei Wochen alten Zeitung

Wenn man nach längerem Unterwegssein nachhause kommt, hat sich dort die abonnierte Zeitung gestapelt, die Süddeutsche in meinem Fall. Man kann also nachvollziehen, was in den vergangenen Wochen passiert ist, oder eher: wie darüber berichtet wurde, was passiert ist. Und was man verpasst hat. Entschleunigung. Ein Neologismus, der ganz so neo nicht mehr ist, aber erst …

Am Anfang war die Sequenz

Andrei Tarkowski - Offret

Manchmal sagen Bilder mehr als Worte. Das wissen Focus und Bild sehr genau, weshalb diese dazu neigen auch mal den Text ganz wegzulassen, was sehr unbefriedigend sein kann. Auch in Filmen ist es zuweilen so, dass eine einzige Sequenz für den ganzen Film stehen kann. Das wiederum sind meist sehr erhabene Momente. In Andrei Tarkowskis …

St. Martin war ein böser Mann

Filesharing isn’t like sharing that we teach our children. This isn’t sharing with your friends. Jetzt haben wir es endlich blau auf weiß. Wer mit einem Fremden teilt, der teilt nämlich nicht, der macht etwas anderes, im Zweifel verwerfliches, um nicht zu sagen obszönes. Gut zu wissen, der Herbst ist nah, und wer stand noch nicht …

…und noch ein Veranstaltungshinweis

Nee, was in der Capitale immer alles los is: die linken Buchtage finden ja auch an diesem Wochenende statt (im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, Kreuzberg). Viele interessante Veranstaltungen stehen auf dem Programm, genaueres findet sich hier.

Demokratie, das sind wir alle.

Na, von wem stammt dieses Zitat? Merkel? Vielleicht. Steinmeier? Könnte sein. Schröder? Eher nicht. Kohl? Gut möglich. Hugo Egon Balder? Nicht unwahrscheinlich. Schwan? Knapp daneben. Die Liste ließe sich wahrscheinlich noch ohne Mühe verlängern, und leider sind auch die anderen Zitate des Urhebers von ähnlicher Null-Relevanz. Das ist jetzt nicht bösartig gemeint, aber wie soll …