PLinks KW 45/10 Bootlegs

Das Wort Boot­leg stammt aus der Zeit der Pro­hi­bi­tion und beze­ich­nete das Schmuggeln von Flach­män­nern in Stiefelschäften (boot legs). Wir ver­wen­den es zwar heute immer noch, um alle möglichen ille­galen Geschäfte zu beschreiben. In der Musik beze­ich­net es zwei Dinge. Erstens und ursprünglich ist damit der (meist) ille­gale Konz­ert­mitschnitt gemeint. Während das zu Bea­t­les-Zeit­en noch Freaks …

Anna Karina im Remix

http://www.youtube.com/watch?v=VXS3n94XPjI Video von Toad­vine mit Auss­chnit­ten aus Vivre sa vie (Jean-Luc Godard, F 1961) zu Basic Space von The XX im Remix von Pari­ah Erstaunlich, wie wun­der­bar das funk­tion­iert. Dank an René für den Hin­weis!

Hurra, die Popkomm ist tot!

Als let­zte Woche gemeldet wurde, dass die Pop­komm in diesem Jahr aus­fall­en würde, wird das nicht viele über­rascht haben. Die Musikmesse war musikalisch schon tot, bevor sie 2004 von Köln nach Berlin umge­zo­gen ist. Seit Kat­ja Bit­tner die Leitung über­nom­men hat, ste­ht vor allem der wirtschaftliche Aspekt im Vorder­grund. Kul­tur oder Kun­st gar sind zur …

Lyrik XVIII — Bukowski

Musik am Mor­gen Es ist bess­er als Liebe, denn es hin­ter­läßt keine Wun­den: am Mor­gen stellt sie das Radio an, Brahms oder Ives oder Straw­in­s­ki oder Mozart. Sie kocht die Eier und zählt laut die Sekun­den: 56, 57, 57 … Sie pellt die Eier, bringt sie mir ans Bett. Nach dem Früh­stück sitze ich in meinem alten Ses­sel und höre mir die Musik an. …

Zitat des Monats

Ist genü­gend betont wor­den, dass die Art und Menge der Musik, die man zu Lebzeit­en gehört hat, ver­ant­wortlich für den See­len­zu­s­tand nach dem Tod ist? (Karl-Heinz Stock­hausen)