St. Martin war ein böser Mann

Filesharing isn’t like sharing that we teach our children. This isn’t sharing with your friends. Jetzt haben wir es endlich blau auf weiß. Wer mit einem Fremden teilt, der teilt nämlich nicht, der macht etwas anderes, im Zweifel verwerfliches, um nicht zu sagen obszönes. Gut zu wissen, der Herbst ist nah, und wer stand noch nicht …

Der Bock als Gärtner

Oder ein Richter namens Tomas Norström als Richter im Verfahren gegen the Pirate Bay, es läuft wahrscheinlich auf das Gleiche hinaus. Denn wie bereits im Mai bekannt wurde, ist eben dieser Richter Mitglied einer Organisation, die sich für den stärkeren Schutz des Urheberrechts einsetzt, und den unverfänglichen Namen Swedish Copyright Association trägt. Rein zufällig sind …

Charles Nesson vs. Musikindustrie

Seit dem Pirate Bay-Urteil ist es im deutschsprachigen Netz rund um das Thema Filesharing (leider) wieder etwas ruhiger geworden. In den USA ist das etwas anders, denn dort sorgt der Fall des Royal Joel Tenenbaum, vor allem aber dessen Verteidiger, der Harvard-Professor Charles Nesson mit ungewöhnlichen Thesen für Aufsehen. So argumentiert Nesson im Fall Tenenbaum, dass …

Der Schriftsteller Lars Gustafsson wählt die «Piratenpartei»

Aha. Länger nix gehört von uns von der Debatte Propaganda um gegen die Internet-Piraterie aka filesharing. Offenbar passiert gerade nicht viel. Und wenn nicht viel passiert — man seine Arbeitskraft aber den bürgerlichen Medien verpachtet hat und deshalb irgendwas schreiben muss — macht man aus Nichtereignissen kleine Artikelchen, die dann die erste Seite des Feuilletons …

Agitpropwochen

Die mediale Frühjahrsoffensive der bürgerlichen Presse rund um den Heidelberger Appell ist in vollem Gange, selbst linke liberale Zeitungen wie der Freitag und die taz sind überrannt worden. Nun gut, ganz so martialisch muss der Text sicher nicht weitergehen, aber wenn man sich mal anschaut, was die Journaille in den letzten Wochen für Töne gespuckt …