Zensur

findet nicht statt. So steht es zumindest im Grundgesetz. Dass es ausgerechnet die GebärFamilienministerin sein würde, die ein derartiges Kontrollinstrument mit dem Hinweis auf die Kinderpornographie wieder einführt, ist zwar auf den ersten Blick merkwürdig, hätte man sich aber denken können. Es gibt also demnächst eine vom Bundeskriminalamt verwaltete Zensurliste, die niemand einsehen darf. Und …

digital ist besser: Marek Lieberberg

Seines Zeichens alter Konzertveranstalter, der von den Milliönchen, die er als Geschäftsmann mit der Kreativität anderer Menschen verdient hat, wahrlich gut leben kann. Das hindert ihn jedoch nicht, für die SZ einen Gastbeitrag zu verfassen, der sich mit dem Urheberrecht im Internet befasst. Natürlich tut er das nicht auf eine sachliche Art und Weise, sondern …

Digital ist besser III

Vom Sturzbach zum Umsturz Die digitale Datenverarbeitung hat gemeinsam mit dem WWW die Möglichkeiten demokratischer Planung der Produktion materieller Güter enorm vereinfacht. Damit sind die Bedingungen für eine libertärkommunistische Produktionsweise, die rationaler, effizienter, gerechter und nachhaltiger wäre als zentralistische Planwirtschaft und als kapitalistische Marktwirtschaft, zwar nicht geschaffen worden (es gab sie schon lange). Aber sie sind …

short rant

Das von mir sehr geschätzte Feuilleton der FAZ erbricht ab und an ein wenig strukturkonservative Galle, in Form nutzloser Interviews mit sogenannten „Netzkritikern“ wie Andrew Keen. Wobei der Interviewer gar nicht mal schlecht ist, sondern lediglich an der strutzdoofen Arroganz seines Gegenübers scheitert, und dazu noch machtlos mit ansehen muss, wie die FAZ, unschuldig …