PLinks KW 13/11 WAKE UP

Eine klas­sis­che Pointe von xkcd eröffnet unsere wöchentliche Link-Samm­lung. Dieses “fuck around” find­et sich wider Erwartens auch in einem Artikel der FAZ, dem ich erstaunt ent­nehme: Wenn die Frage, wofür es sich zu leben lohnt, zunächst als anspruchsvolle philosophis­che Her­aus­forderung erscheinen mag, so fall­en doch die Antworten gar nicht schw­er: mit Fre­un­den ein Gespräch beim …

Köhler ist weg

Wer kommt? Meine Kan­di­dat­en wären: Christoph Schlin­gen­sief Har­ald Schmidt Rein­hard Mey Georg Schramm H.P. Baxxter Aber SpOn schreibt schon was über von der Leyen. Als ob wir nicht genug Prob­leme hät­ten…

Tucholsky zur Bundestagswahl

Eines aber möcht­en wir in abse­hbar­er Zeit gewiß nicht hören: das jam­mer­volle Geächz der aus der Regierung her­aus­ge­wor­fe­nen Sozialdemokrat­en, weil man sie dann grade so behan­deln wird, wie sie heute den Reak­tionären helfen, die Arbeit­er zu behan­deln. Eines Tages wird es soweit sein. Die furcht­bare Dro­hung, sich nun­mehr bald an die frische Luft zu ver­fü­gen, wird …

Ach, wär doch Kreuzberg überall!

Dann läge Schwarz-gelb deut­lich unter 20% und es gäbe eine sat­te Zwei­drit­telmehrheit für Rot-rot-grün. Hier das offizielle Endergeb­nis für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Zweit­stim­men): Merk­mal Bun­destagswahl 2009 Bun­destagswahl 2005 Dif­ferenz abso­lut % abso­lut % abso­lut %-Pkte. Auszäh­lungs­stand 162 100,0 164.740 x x Wäh­ler 123.839 72,3 125.668 76,3 -1.829 -4,0 ungültige Stim­men 1.934 1,6 1.977 1,6 -43 0,0 gültige Stim­men 121.905 98,4 123.691 98,4 -1.786 0,0 SPD 24.639 20,2 37,4 -21.596 -17,2 CDU 13.629 11,2 11,1 -67 0,1 DIE LINKE 29.115 23,9 19,2 5.374 4,7 GRÜNE 35.586 29,2 23,5 6.525 5,7 FDP 7.222 5,9 4,4 1.719 1,5 NPD 964 0,8 1,0 -307 -0,2 REP 198 0,2 0,2 -103 0,0 BüSo 122 0,1 0,1 -5 0,0 PSG 144 0,1 0,1 35 0,0 MLPD 107 0,1 0,1 -14 0,0 DKP 289 0,2 x 289 0,2 DVU 89 0,1 x 89 0,1 DIE VIOLETTEN 605 0,5 x 605 0,5 Die Tier­schutz­partei 1.362 1,1 x 1.362 1,1 ödp 243 0,2 x 243 0,2 Pirat­en 7.591 6,2 Und Chris­t­ian Strö­bele hat zum drit­ten Mal das Direk­t­man­dat geholt, mit 46,8 % der Erst­stim­men. Grat­u­la­tion!

Aus zahllosen Debakeln nichts gelernt

Die SPD erin­nert mich ein wenig an der Pan­ther aus Rilkes berühmten Gedicht. So, wie der Pan­ther durch seine Gefan­gen­schaft im Zoo seine Raubtier­haftigkeit ver­loren hat, so hat die SPD durch ihre Gefan­gen­schaft in der neolib­eralen Agen­da-Poli­tik, ihren Charak­ter als Volkspartei weitest­ge­hend ver­loren — das Gebaren von Stein­meier und Mün­te­fer­ing ist wie ein Tanz von …