Die Reise — Teil 1

12.01.2011 Nach der Bus­fahrt zum Pra­ia 15 herumgeir­rt, Umwege gemacht, durch ver­fal­l­ende, klas­sizis­tis­che Kolo­nial­fas­saden den durch­brechen­den Urwald fotografiert. Hil­f­los nach dem Weg gefragt. Schlussendlich alles gefun­den, spot­bil­lige Karten für die Fähre nach Niteroi gekauft, um in Niemey­ers Muse­um für zeit­genös­sis­che Kun­st zu gehen. In der Sonne ca. 38°C. Von gestern kein Kater mehr zu spüren, trotz …

alle spiele. alle tore. keine hymnen

von zeit zu zeit wer­den hochkonkur­ri­erende spezialar­beit­er namens fußball­profis nach leis­tungs- und staat­sange­hörigkeit­skri­tierien zusam­mengewür­felt und in repräsen­ta­tiv­er absicht als nationale elfen gegeneinan­der aufs feld geschickt. wer trotz dieser unschö­nen aus­gangs­be­din­gun­gen freude daran empfind­et, sich die mitunter sehenswerten bal­lkün­ste anzuschauen, ist gezwun­gen, sich mit den patri­o­tis­chen motiv­en dieser ver­anstal­tung auseinan­derzuset­zen. der hierzu­lande mit deutsch­land- und bier­fahne zele­bri­erte fußball­na­tion­al­is­mus, der stets ein …