Nachgereicht

Hier der Verweis auf einen Artikel von Petra Steinberger, der vergangenes Wochenende den Wochenendteil der SZ schmücken durfte: ein Aufruf zum Verzicht auf Fleisch- und Fischkonsum mit allen im Grunde hinlänglich bekannten und völlig richtigen Argumenten. Geschrieben ist er nicht mal besonders gut (Stakkato-Bildzeitungsstil), aber inhaltlich (und auch rhetorisch dann doch irgendwie) überzeugend. So überzeugend jedenfalls, dass ich (bis dato Fleisch: nein, Fisch: ja), jetzt auch keinen Fisch mehr kaufen oder im Restaurant bestellen werde (Übergangsphase). Und Milch, Butter, Eier nur im Bioladen. (Ja, bio ist spießig, schon klar, aber es geht hier ja nicht um cool und uncool und wie man sich fühlt.) Weiterlesen hier und hier.

Schreibe einen Kommentar


*