Obamarama

President Barack Obama plays with a football in the Oval Office 4/23/09. Official White House Photo by Pete Souza

Pres­i­dent Barack Oba­ma plays with a foot­ball in the Oval Office 4/23/09. Offi­cial White House Pho­to by Pete Souza

Seit 100 Tagen ist Barack Oba­ma als 44. Präsi­dent der Vere­inigten Staat­en im Amt. Pünk­tlich zum ersten Amt­sju­biläum set­zt er sein­er dig­i­tal­en Kom­mu­nika­tion heute ein weit­eres Sah­ne­häubchen auf: The Offi­cial White House Pho­to­stream auf flickr. Dort befind­en sich im Moment 293 pro­fes­sionelle Fotos aus sein­er kurzen Regierungszeit, alle unter ein­er Cre­ative-Com­mons-Lizenz: »Sie dür­fen das Werk bzw. den Inhalt vervielfälti­gen, ver­bre­it­en und öffentlich zugänglich machen sowie Abwand­lun­gen oder Bear­beitun­gen des Werkes oder Inhaltes anfer­ti­gen. Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm fest­gelegten Weise nen­nen.«

Die Fotos stam­men von Pete Souza und seinem Team, der Anfang Jan­u­ar als Fotograf des Weißen Haus­es bestellt wor­den ist. Der Bild­jour­nal­ist war schon mal von 1983 bis 1989 unter Ronald Rea­gan White-House-Fotograf. Zulet­zt lehrte er Foto­jour­nal­is­mus an der Schule für Visuelle Kom­mu­nika­tion der Uni­ver­sität Ohio.

Der Fotograf des Weißen Haus­es hat die Auf­gabe, die Präsi­dentschaft für die Geschichte festzuhal­ten. Manch­mal sind seine Bilder die einzi­gen, die der Öffentlichkeit nicht zugängliche Ereignisse doku­men­tieren. So zum Beispiel das kür­zliche Tre­f­fen des alten und des nun neuen Präsi­den­ten der USA. Für die Flickr-Seite wählte Souza – neben den amtlichen Reportage­bildern – aus­ge­sprochen ästhetis­che Motive aus, teils intime Momente. Sie wirken bisweilen wie Wer­beauf­nah­men für das höch­ste poli­tis­che Amt, das die west­liche Welt zu vergeben hat. (via Font­blog / Zoom­feed)

Schreibe einen Kommentar


*