Piraten im Parlament

Gerade ist mir eingefallen, dass mich das ja interessieren könnte: Die schwedische Piratenpartei, der legale Arm der kriminellen bis terroristischen Vereinigung The Pirate Bay ist ins europäische Parlament eingezogen. 7,1 Prozent der schwedischen WählerInnen haben ihr Kreuzchen an der richtigen Stelle gemacht – was allerdings nur einen einzigen mickrigen Sitz eingebracht hat (von insgesamt 18, durch die Schweden im EP vertreten ist). 

Die deutsche Piratenpartei hat immerhin 0,9 % geholt und damit die 0,5%-Hürde genommen – was Beteiligung an den Töpfen der Parteienfinanzierung bedeutet und damit die finanzielle Möglichkeit, an weiteren Wahlen teilzunehmen.

4 Meinungen zu “Piraten im Parlament

  1. avatar

    […] des schwedischen Rechtssystems zu zweifeln, vor allem in Schweden. Und so ist auch der Erfolg der Piratenpartei bei der Europawahl bei näherer Betrachtung wohl nicht nur auf die Forderung nach […]

  2. avatar

    Gerade erfahre ich, dass in Ilmenau bei der Thüringischen Kommunalwahl die Partei Pro Bockwurst 6,4 % der Stimmen bekommen hat und damit mehr als die FDP (4,1). Das bedeutet zwei Sitze im Stadtrat! Die parlamentarische Demokratie ist ganz offenbar in ihre ironische Phase eingetreten…

  3. avatar

    dieser blog wird zensiert

Schreibe einen Kommentar


*