PLinks KW 25/11 Zu den Protesten in Griechenland

Viel ist zu lesen in der deutschen Presse über die griechis­che Ver­schul­dung, den dro­hen­den Bankrott, die Gefahren für den Euro (ja ganz Europa!), die pop­ulis­tis­chen Ent­gleisun­gen Merkels, Rück­trittsange­bote, Ver­trauensfra­gen, gewonnene Abstim­mungen usw.; sehr wenig aber über die neuen For­men des Protests, die sich in Griechen­land man­i­festieren. Selb­st in linken Medi­en wurde darüber bis­lang eher spär­lich berichtet. Dabei zeich­nen sich ger­ade dort ungeah­nte Poten­ziale in Rich­tung ein­er nach­halti­gen­den radikaldemokratis­chen Umstruk­turierung der Gesellschaft ab. Heute aber find­et sich endlich ein sehr lesenswert­er Text von Mar­ga Tsoumo in der Jun­gle World, und in der taz ein Inter­view, das sie mit dem Poli­tolo­gen Seraphim Sefe­ri­ades geführt hat.

Außer­dem find­et heute abend eine Infor­ma­tionsver­anstal­tung im Fest­saal Kreuzberg statt. Es tut sich was!

Schreibe einen Kommentar


*