Cannes: Identitätskrise

Ne Te Retourne Pas, Sophie Marceau, Monica Bellucci

Eins ist sich­er: Selb­st wenn die Welt unterge­ht — und das tut sie ja nach Mei­n­ung von “Experten” im Moment — wird es in Frankre­ich noch Regis­seure geben, die Filme drehen über Mittvierziger mit Iden­tität­skrise. Ne Te Retourne Pas von Mari­na De Van ist ein solch­er Film. Auch wenn für manch einen ein Traum in …

Cannes: Keine Farce

Lou Ye, 婁燁

Selb­st Jim Jar­musch hat man dieses Jahr abge­sagt und The Lim­its of Con­trol1 kurzfristig aus der Auswahl gestrichen. Das erste Mal, dass Jim seinen Film nicht in Cannes vorstellen darf. Da bin ich tat­säch­lich ganz froh, dass wenig­stens ich da sein kann, in Cannes. Los geht’s …

  1. mit Til­da Swin­ton, Gael Gar­cía Bernal and Bill Mur­ray []

Lobeshymne

Sub­stanzielle Werke zeit­genös­sis­ch­er Kun­st schaf­fen es ja, die geisti­gen Erfahrun­gen und Zustände ein­er Zeit kom­pakt, auf den Punkt gebracht und klar auszu­drück­en. Genau das ist Flo­ri­an Neufeldt nun gelun­gen. schreibt die Berlin­er Zeitung in ihrem heuti­gen Feuil­leton.

random picture

Karate Stance © Mark Cohen

Karate Stance © by Mark Cohen / via Pho­to of the Day

Lyrik XVII — 1944/1945

Eigentlich machen wir das ja nicht, zwei Gedichte so kurz nacheinan­der. Wir wollen ja auch kein reines Lyrik-Blog wer­den. Aber dies­mal muss es sein, weil sich dieses hier so wun­der­bar auf den Jahrestag der bedin­gungslosen Kapit­u­la­tion bezieht. Der ist ein­er der schön­sten Tage in der deutschen Geschichte, und da trifft es sich, dass auch das Gedicht …