Einseitige Berichterstattung

Medienrechtliches Nachspiel in Athen

«ΟΧI» στην ΕΞΌΝΤΩΣΗ

Die griechis­che Staat­san­waltschaft und die Athen­er Jour­nal­is­tengew­erkschaft ESIEA haben unab­hängig voneinan­der Ermit­tlun­gen gegen die großen pri­vat­en Medi­enun­ternehmen des Lan­des aufgenom­men. Ihnen wird Parteilichkeit in der Berichter­stat­tung vor dem Ref­er­en­dum am ver­gan­genen Son­ntag vorge­wor­fen. Haup­tkri­tikpunkt: Im Vor­feld des Ref­er­en­dums sollen die “Nein”-Stimmen in der Berichter­stat­tung deut­lich weniger Gewicht erhal­ten haben als die “Ja”-Stimmen. Das ver­bi­etet eigentlich das …

Verdeckte Ermittlerin im FSK Wer war verantwortlich für Iris P.?

Iris P.

Eine Polizeibeamtin macht Radio, das über Jahre und kein­er will es gewusst haben. Der Fall der Iris P. zeigt, wie sich im Ham­burg der 00er Jahre die Polizei von der poli­tis­chen Kon­trolle entkop­pelt hat­te – die Ver­let­zung der Rund­funk­frei­heit und des Presserechts wur­den bil­li­gend in Kauf genom­men. Nur wenige Meter Luftlin­ie von der Roten Flo­ra im …

#JeSuisCharlie Krieg oder Toleranz

Je suis Charlie

Die Reak­tio­nen in den franzö­sis­chen Tageszeitun­gen am Tag danach sind so unter­schiedlich wie lei­der auch erwart­bar ver­schieden. Hol­lan­des “beste Waffe ist unsere Ein­heit” ist jet­zt schon stumpf. Nach dem Anschlag auf Char­lie Heb­do lässt es sich Alex­is Brézet in Le Figaro nicht nehmen und spricht von “Krieg”: “Uns wurde der Krieg erk­lärt: Der Krieg des islamis­chen …